HZMA.de Facebook-Fan werden Folge HZMA.de bei Twitter Newsletter von HZMA.de abonieren HZMA Blog-Feed abonnieren Wir drucken Ihre Hochzeitszeitung 
..:: I LOVE HZMA ::.. Hochzeitszeitung mal anders
 

Kolumnentexte

Festgeflüster

Unser allseits beliebter und geschätzter Freund Ottmar Traumstein wird in Kürze Schwiegervater. Einen Umstand, den er recht häufig und öffentlich beklagt, da er nun sein heiß geliebtes Töchterchen, die 28-jährige Marianne, verliert. Dabei ist zu befürchten, dass er nicht rechtzeitig zum Hochzeitsfest erscheint. Er, wir erinnern uns, der zur eigenen Trauung von seinem Trauzeugen aus dem Büro abgeholt werden musste. Er, der sein neugeborenes Töchterchen dem Prediger hinhielt mit den Worten: »Da, Herr Pfarrer, taufen Sie mir den Buben!« und auf seinen Irrtum aufmerksam gemacht, dann meinte: »Ach ja, richtig. Na ja, wenn man sich so auf einen Jungen eingestellt hat, ist es schwierig, von einer so liebgewordenen Vorstellung wieder Abstand zu nehmen. Nun denn: Fahren Sie mit der Zeremonie fort, nach der Taufe reden wir dann noch über die Verwechslung.« Wie dem auch war: Am nächsten Freitag, dem 9. September, ist es so weit, und wir werden uns wieder auf allerlei unfreiwillig Amüslierliches von unserem lieben Freund gefasst machen können.

»Das Weib soll Vater und Mutter verlassen und auf seinen Mann aufpassen«, so steht es wohl in der Bibel geschrieben. Nun ist es also wieder so weit, dass ein Mann unter die Obhut einer Frau gegeben wird. Ingo Hassel und Marianne Traunstein geben sich am Samstag das Jawort. Beide sagen dazu Ja, dass künftig einer der Aufpasser und der andere der »Aufgepasste« ist. Wobei unserer Erfahrung nach im Eheleben nie völlig eindeutig auszumachen ist, wer nun letztlich wer ist. Es sei denn, die Frau hat die Hosen an. Wobei das bei der gängigen Mode auch kein eindeutiges Kriterium mehr sein kann. Eindeutig ist jedoch, dass die beiden sich lieben, beide Hosen tragen und auf sich selbst aufpassen können.

Geputzt und geschrubbt wurde im Haus der Familie Hessel, dass die Staubflusen nur so aus den Fenstern flogen. Die Hochzeit beginnt zwar erst am Samstag, doch in den Wochen davor wurden schon heftige Aktivitäten im Hause wahrgenommen. Frau Hessel und ihr Hilfstrupp nutzten den Anlass, um mal wieder richtig sauber zu machen. »Verrückt«, sagte Frau Hessel, »wie viel Staub sich seit der Hochzeit mit meinem Mann so angesammelt hat.«

Diesen Text als "PDF" Downloaden    hier

Tipps

Unsere Reporter haben auf dem Fest der Feste Tipps und Tricks für ein glücklich-zufriedenes Leben zu zweit gesammelt. Hier die Ratschläge, die die Gäste dem Brautpaar mit auf den Weg geben.

Solidarität und Vertrauen
Glückliche, liebende Paare sind auch gute Freunde. Und darum halten sie einander den Rücken frei, helfen sich gegenseitig bei Problemen und kämpfen zur Not auch gemeinsam gegen den Rest der Welt. Sie können sich blind aufeinander verlassen.

Tante Clara
Rituale braucht die Liebe Rituale halten den Zauber der Liebe lebendig und holen die bewegendsten Momente der Beziehung immer wieder zurück. Daher: Schafft euch Rituale. Gleich ob ihr jeden Mittwoch ins Kino, am Freitag zum gemeinsamen Sporttraining oder zu Silvester auf die Almhütte fahrt - Rituale schaffen im Alltag Raum und Zeit für die Liebe. Und gemeinsam verbrachte Zeit ist Liebe pur!

Oma Else
Eigenständigkeit gefragt Lieben heißt sich nahe sein wollen, sich dafür interessieren, was der Partner denkt und tut. Dennoch: Liebe bedeutet nicht, sich gänzlich dem anderen anzupassen. Pflegt daher auch eure eigenen Hobbys, Freundschaften ... Freundin Katrin

Humor
Die Deutschen lachen im Schnitt nur sechs Minuten am Tag. Dabei ist Lachen nicht nur eine gute Medizin, sondern auch eine Liebesdroge - das Gehirn schüttet Glückshormone (Endorphine) aus. Gemeinsam Lachen verbindet und macht euch zu einem glücklichen Paar! Nun denn: Humor ist, wenn man trotzdem lacht! Onkel Gustav

Diesen Text als "PDF" Downloaden    hier

VERMISCHTES


Christina Hessel, Grafikerin und Schwester des Bräutigams Ingo Hessel, ruft alle Verwandten, Freunde und Bekannten des Brautpaares öffentlich auf, am Hochzeitstag in der Kirche zu erscheinen. »Die Hochzeits-Brieftauben, die die Einladungen zustellen sollten, haben sich leider in den Süden verflogen«, beklagt die 23-jährige Christina den missglückten Versand der Einladungen. Daher hofft die Familie nun, dass möglichst viele Hochzeitsgäste die Nachricht aus dieser Zeitung erfahren werden.

Trauzeuge
Befragt nach den Umständen, die letztlich zu der Hochzeit des Jahres führten, antwortete der Trauzeuge des Bräutigams: »Ein Sieg in der Liebe ist auf zwei Wegen erreichbar. Entweder durch eine Kavallerieattacke oder durch das Schaufeln von Laufgräben zum Frauenherzen.« Detailliertere Informationen konnte unsere Reporterin selbst aus gut informierten Kreisen bislang nicht erhalten.

Peinlich
Wie aus diskreten Quellen zu erfahren ist, war die Hochzeit von einigen Beinahe-Pannen begleitet: Die Taufpatin der Braut, Trude Traumstein, hat sich letztlich fünf Abendkleider für das große Ereignis gekauft, weil sie sich für keines entscheiden konnte. Aufgrund dieser anhaltenden Entschlussschwäche wäre sie wegen hastiger Umkleideaktionen in letzter Minute fast zu spät zur Trauung gekommen. Karl Hessel, der Pate des Bräutigams, hat vor lauter Aufregung vergessen, die Ringe einzustecken. Nur die konzertierte Aktion dynamischer Hochzeitsgäste machte es möglich, dass das Brautpaar »beringt« die Kirche verlassen konnte.

Kultur
Der französische Weltstar Edith Piaf soll seinen Auftritt für das Hochzeitsfest der Familie Hassel kurzfristig abgesagt haben. Sie sei leider überraschend in den Stimmbruch gekommen und könne das hohe FisCisDis nicht mehr singen. Daher muss sie zunächst ihr Gesangsrepertoire umstellen. Nun eifern die Familien des Brautpaares der Kelley Family nach und proben jeden Tag für das große Ereignis. Die Nachbarn haben sich derweil bei Freunden in Nachbargemeinden einquartiert.

Fatales
Der Pfarrer der katholischen Gemeinde hat leider den Schlüssel zur Kirche verlegt und kann ihn nicht mehr wiederfinden. Daher findet die Hochzeit von Ingo Hessel und Marianne Traumstein nun ausschließlich auf dem Standesamt im engsten Kreis der Eingeweihten statt. Diejenigen, die von dem Hochzeitstermin nichts wissen, warten mit Reis gewappnet vor dem Rathaus auf das frisch getraute Paar.

Diesen Text als "PDF" Downloaden    hier

Kolumne

Optimist Onkel Otto
Während der langen Prüfungsphase versuchte Onkel Otto, dem diese Verbindung von Ingo und Marianne am Herzen lag, Ruhe zu bewahren. Doch als Mediziner wusste er, wie wichtig es ist, sich vor dem großen Termin auf Herz und Nieren prüfen zu lassen.

Ingos Trauma
Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war, hatte der Bräutigam Dr. Ingo Hessel den Hochzeitstermin verlegt und konnte diesen nun nicht wiederfinden.

Vermischtes

Galante Fledermäuse
Fledermäuse lieben exklusive Düfte. Daher mischen z. B. männliche Sackflügel-Fledermäuse in Hauttaschen ihrer Flügel ein individuelles Parfüm, mit dem sie ihre Auserwählte zu betören versuchen. Wissenschaftler arbeiten fieberhaft an der Entschlüsselung der Rezeptur, mit der Ingo arbeitet.

Kleine Weisheiten
Seit Marianne Traumstein im Alter von 28 Jahren das Single-Dasein an den Nagel hängte, folgte sie ihrer wahren Berufung: »Für Ingo zu kochen, ihn zu lieben und zu verwöhnen.« Heute legalisiert Frau Traunstein diese Lebensinhalte.

Unsere Erfolgsgeschichte

Vom Computer in den Ehehafen
»Ich stand mit weichen Knien am Flughafen« - so Marianne Traumstein. Was in einer virtuellen Welt begann, sollte sich nun in der Realität bewähren. Habe ich das Richtige angezogen? Wie wird er wohl aussehen? Und manch andere bange Frage begleitete den Flug. Dann - die Stunde der Wahrheit! Und wie beim ersten Klicken der Maus war es auch jetzt um die beiden geschehen. Das Rauschen von Bits und Bytes verklang, und veraltetes romantisches Knistern begann.

Diesen Text als "PDF" Downloaden    hier

LEUTE

MARIANNE TRAUMSTEIN:
Die 28-jährige Krankenschwester will nicht länger als Freundin von Ingo Hessel gelten. Daher hat sie beschlossen, mit ihm den Bund der Ehe einzugehen. »Ich möchte nun endlich mein Fräulein-Image ablegen und die ernsthafte Rolle der Ehefrau annehmen. Immerhin habe ich bereits einen Kochkurs absolviert, mich mit Ingos Familie angefreundet und seine Rennfahr-Künste gelassen ertragen gelernt. Ich war zwar nicht sicher, ob ich das alles tatsächlich schaffen würde, doch ich habe mich bewährt«, sagte sie unserer Reporterin. Solche selbstbewussten Sätze kommen Fräuleins wohl eher nicht über die Lippen. Und dennoch - ein Blick beweist es: Sie ist immer noch niedlich.

INGO HESSEL:
Der jüngste Sohn von Gero und Elizabeth Hessel hat sich öffentlich zu seiner geplanten Eheschließung mit Marianne Traumstein geäußert. Die Entscheidung sei nach all den Jahren als Junggeselle nicht schwierig gewesen, aber man habe sie dennoch gemeinsam getroffen, sagte er. Marianne Traumstein hat sich in ihrer neuen Heimat bereits umgetan und wurde gemeinsam mit ihrem künftigen Gatten beim Besichtigen eines Hauses beobachtet.

Diesen Text als "PDF" Downloaden    hier





























































































































































































zurück zum Seitenanfang    eine Seite zurück gehen    diese Seite jetzt drucken    eine Seite vor gehen

                                                                                                                                                                      

Gerhard Michel | Loher Wall 5 | 33378 Rheda-Wiedenbrueck