HZMA.de Facebook-Fan werden Folge HZMA.de bei Twitter Newsletter von HZMA.de abonieren HZMA Blog-Feed abonnieren Wir drucken Ihre Hochzeitszeitung 
..:: I LOVE HZMA ::.. Hochzeitszeitung mal anders
 

Schnäppchen


Junge, was hast du für ein Schnäppchen gemacht

ganz offen sei es hiermit gesagt. Du hast mit Deiner .......... ein Schnäppchen gemacht.
Am Morgen nach Eurer Hochzeitsnacht, hat sie Dir den Kaffee schon ans Bett gebracht.

Sie sprach: lieber Mann, nun ruh Dich aus, jetzt bist Du für immer bei mir zu Haus!

Jetzt kriegst Du es besser, jetzt wirst Du verwöhnt,
nun wird Dir für immer das Dasein verschönt!
Du warst tief gerührt und hast nur gedacht,
Mensch ............ was hast du für ein Schnäppchen gemacht.

Du wolltest, im Haushalt mal gehen ran, da kamst Du bei Deiner ........ aber sehr schlecht an.
Sie sagte mit völlig ernstem Gesicht: mein Göttergatte das brauchst Du doch nicht
Ich hol selbst die Kohlen und mach auch das Holz,

ich bin nämlich gleichberechtigt und hab meinen stolz!
Du kannst nichts mehr sagen und hast nur gedacht:
Mensch ............ was hast Du für ein Schnäppchen gemacht.

Am letzten des Monats kam ........... mit der Löhnung nach Haus,

Er sagte: Nur einen Zwanziger bitt ich mir aus.
......... aber sagte: ich glaub Du bist jeck, hier steck Dir gefälligst den Hunderter weg.

Ziehst Du mit einer kleinen Freundin mal los,
kannst du doch nicht stehen bargeldlos! Mein Schatz, amüsier Dich ruhig mal richtig,

die Mutti, die wird schon nicht eifersüchtig.
lache Dir ruhig einmal was “anderes’’ an ,
dafür hab ich Verständnis – Du bist ja ein Mann! Dem ........... kamen die Tränen,

er hat nur gedacht:
Mensch ............ was hast Du für ein Schnäppchen gemacht.

Kürzlich sprach ........... es ist so weit, liebes Frauchen, Du bekommst jetzt ein neues Kleid.
........... rief: Sei bitte vernünftig, das Kleid ist noch modern, ich trage es in der nächsten
Saison auch noch gern.
.......... sagte: Dann kauf ich Dir einen neuen Hut, da sagte ........ der alte ist auch noch gut.
Die Laufbahn des Hütchens ist noch lange nicht beendet,

es wird jetzt für 1,50 einfach gewendet:
Dadurch spare ich Euro 40.00 für diese Sache, damit kannst Du dir wieder eine Freude
machen.

............. war ganz gerührt und hat nur noch gedacht:
Mensch ............ was hast Du für ein Schnäppchen gemacht.

Niemals sie an ........... Taschen geht, sie weiß auch nicht was in seinem Notizbuch steht.
Nie hört er sie schimpfen und niemals schwätzen, sie fürchtet,

dass könnte seine Öhrchen verletzen.
Sitzt er mit Freunden zu Haus bis morgens um drei, ist .......... selbstverständlich treusorgend
dabei.
Sie holt Bier aus dem Keller und saust in die Küche,
schleppt Schnittchen herbei und andere Genüsse. Den ........ bringt sie dann ins Bett hinauf
und räumt anschließend bis 4.00 Uhr noch die Bude auf.
Er liegt dann im Bett und denkt an die Gute, die wacht:
Mensch ............ was hast Du für ein Schnäppchen gemacht.

Jeden Tag bekommt er eine Flasche Wein, sie sagt dann ausdrücklich, den trinkst Du aber
allein, und macht er dann fleißig glück, glück,
trinkt sie ein Tässchen Muckefuck.
Jeden Tag bekommt er einen Batzen vom Schwein, sie haut sich dann die alten Kartoffel rein.
Haben sie mittags mal Spargel im Töpfchen, bekomm er allein die leckeren Köpfchen.
Sie schneidet sie ab mit ihren geschickten Händen und isst selbst die holzigen Enden.
Oft hat ......... dann beim kauen heimlich gedacht,
Mensch ............ was hast Du für ein Schnäppchen gemacht.

Vorigen Monat wurde ........... beschwipst in der Nacht, von seinen Freunden nach Hause
gebracht.
Sie schleppten ihn mit 6 Mann die Treppe rauf, pst---leise, sonst wacht seine “Alte’’ noch auf.
Doch plötzlich hört man von oben die Mutti schon schrein,
da kommt ja mein armes Männelein! Was hat man bloß mit Dir gemacht?

Komm Liebling jetzt wirst Du ins Bettchen gebracht.
Sie zog ihn aus, löste Knöpfchen für Knöpfchen und strich behutsam über sein Köpfchen.

Sie sagte dann: Jetzt musst Du schön heia machen.
Den lieben Freunden hat sie noch Kaffee gekocht, den haben alle noch gerne gemocht.
Beim Abschied schlichen sie zu ........... und haben ihm ins Ohr gesagt:
Mensch .......... was hast Du mit Deiner .......... doch für ein Schnäppchen gemacht.

Er schlief dann ein, es war ihm nicht einmal mies, er fühlte sich wie im Paradies.

Auf einmal war`s furchtbar laut, -der Wecker rappelte,
........... wurde wach. Er hatte nur geträumt die ganze Nacht.

Anschließend hat er zu sich selber gesagt:
Mensch ............ was hast Du dir nur alles vorgemacht.

Diesen Text als "PDF-Datei" Downloaden   hier



Ihre Hochzeitszeitung günstig von uns erstellen lassen

Sie möchten eine einzigartige und persöhliche Goldene-Hochzeitezeitung,
wissen aber nicht wie, oder Ihnen fehlt die Zeit dazu
Wir erstellen professionell nach Ihren Vorgaben und Ihren Wünschen Ihre
Goldene-Hochzeitszeitung. Bitte klicken Sie auf den Button.

Wir erstellen Ihre Hochzeitszeitung    














Ein Kreuzworträtsel für Ihre Goldene Hochzeitszeitung


Alles für Ihr Goldene Hochzeit


zurück zum Seitenanfang    eine Seite zurück gehen    diese Seite jetzt drucken    eine Seite vor gehen



Zurück zur Hauptseite von "Texte Goldene Hochzeit"   hier

                                                                                                                                                                      

Gerhard Michel | Loher Wall 5 | 33378 Rheda-Wiedenbrueck