Auf's Wort geschaut: Ehe und Familie

Nehmen Sie die Sprache beim Wort oder verleihen Sie den Worten neue Definitionen. Humorvoll sollte es in jedem Fall sein. Sie können auch andere Worte aus dem Umfeld von Ehe und Familie wählen wie »Partnerschaft« und »Liebesleben«.

Neue Untersuchungen von Sprachforschern vorgelegt:

Was Ehe und Familie wirklich bedeuten

Wird in einer Familie geheiratet, stellen sich die davon betroffenen Brautleute und alle beteiligten Verwandten und Freunde aus gegebenem Anlass mal wieder die Frage: Welche Bedeutung messen wir der Ehe in unserer Gesellschaft noch zu? Was bedeutet Familie in unserer Zeit? Einer neuen Studie zufolge kam die Deutsche Gesellschaft für Familiensinn- und Ehestandsfragen, basierend auf einer keineswegs repräsentativen Schmalspurumfrage, zu folgenden Erkenntnissen.

Ein paar Anmerkungen, die nicht im Duden stehen

Was alles zur Ehe gehört

Eheberater: Ein Fachmensch, der vom Ehepaar um Vermittlung nachgesucht wird und gegen den beide angehen, wenn er dies tut.
Ehefrieden: Ein Zustand, der erreicht wird, wenn alles Mein und Dein ist, auch die Meinungen.
Eheglück: Sind Mann und Frau glücklich, sind sie mit sich und ihrer Ehe einig. Wenn nicht, dann eben nicht.
Ehehälfte: Die andere ist immer die bessere.
Ehekrach: Meist viel Lärm um nichts.
Eheleben: Freuden und Leiden, die es nun zu teilen gilt und die man alleine nicht gehabt hätte.

Ehe ist ...

...wenn zwei gleichzeitig sprechen, keiner zuhört und im günstigsten Fall daraus kein Streit entsteht.
...wenn man zu zweit Probleme löst, die man allein nie gehabt hätte.
...eine Gemeinschaft von Zweien, von denen beide die bessere Hälfte sein wollen.
...ein Maximum an Versuchung mit einem Maximum an Gelegenheit.
...die einzige Lebensform mit einer Frau, in der der Mann immer das letzte Wort haben kann: Er kann um Verzeihung bitten.
...wenn zwei es längere Zeit nicht miteinander und nicht ohne einander aushalten können.

Familie ist ...

... wenn alle auf einmal reden, keiner zuhört und man sich blendend versteht.
... eine Art Verein, aus dem man nicht austreten kann.
... schwieriger zu regieren als ein Staat.
... da wo man hingehen kann, ohne sich vorher telefonisch anzumelden.
... wo der Apfel nicht weit vom Stamm fällt.
... alles, was andere nichts angeht.

Karikatur vom Brautpaar
Jetzt anfangen, die Hochzeit zu planen